Sich selbst und andere führen nach der PSI-Theorie

„Man wirft den Menschen immer vor, dass sie ihre Mängel nicht erkennen. Noch weniger aber kennen sie ihre Stärken. Sie sind wie das Erdreich. In vielen Grundstücken sind Schätze verborgen, aber der Besitzer weiß nichts von ihnen.“

Jonathan Swift

In diesem interaktiven Impulsvortrag erfahren Sie auf Basis der PSI-Theorie von Prof. Dr. Julius Kuhl mehr darüber, wie Menschen denken und handeln. Sie verstehen, weshalb sich manche Menschen Dinge sehr zu Herzen nehmen, während sie an anderen abprallen.

Sie erkennen Ihre eigenen bevorzugten Verhaltensweisen und Reaktionen  in bestimmten Situationen.

Sie verstehen, weshalb sich manche Menschen Dinge sehr zu Herzen nehmen, während sie an anderen abprallen.

Sie erleben, weshalb der Verstand manchmal überfordert ist, wie es zum Tunnelblick kommt, was wahre Frohnaturen im Berufsleben nach vorne bringt und was hilft, wenn Sie wieder einmal einen Berg von Arbeit vor sich haben.

Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Impulsvortrag, in dem Sie aus der Perspektive Ihres Gehirns einen Blick auf Ihre Persönlichkeit werfen.

Inhalte

  • Analytische und intuitive Intelligenz
  • Angeborene Erstreaktionen: Dünn- oder Dickhäuter:in und Temperament – und wie gut damit umgehen?
  • Die vier Makrosysteme des Gehirns in ihrer Unterschiedlichkeit kennenlernen und nutzen 
  • Motive bei mir selbst und anderen erkennen und Menschen gezielt in ihren Motiven ansprechen
  • Selbststeuerungskompetenz entwickeln für die eigene Leistungsfähigkeit und das persönliche Wohlbefinden.

„Sich selbst und andere führen nach der PSI-Theorie“ gibt es auch als Workshop.